logo... eine starke Gemeinschaft!

Die Wohnungsbau Rupertiwinkel eG

Verwaltung der WBRDie Wohnungsbau Rupertiwinkel eG verfügt über ca. 850 Wohnungen. Gut 600 davon befinden sich in Freilassing, 200 in Ainring (Mitterfelden) und ca. 50 Wohnungen in Saaldorf-Surheim. Die Wohnungen befinden sich in Freilassing zum überwiegenden Teil in den Wohngebieten Mitterfeld und Neustetten. In Mitterfelden konzentrieren sich die Wohnungen auf die Wohngebiete Raiffeisenplatz/Kirchenwegstraße und Franz-Schubert-Straße. Unsere ca. 50 Neubauwohnungen in Saaldorf-Surheim wurden bzw. werden (sh. Neubauprojekte) im Baugebiet Putzenau in Surheim errichtet.

In diesen Wohnungen wohnen derzeit ca. 1.200 Mitglieder. Die Wohnfläche beträgt ca. 55.000 qm. Die Fluktuationsrate der letzten Jahre liegt bei ca. 6 % und zeugt damit von einer hohen Zufriedenheit der Mitglieder mit den Wohnungen und den Verwaltungsorganen der Genossenschaft. Zur großen Zufriedenheit tragen auch die fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei, die den Mitgliedern als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die hohe Wohnqualität wird durch ständige Modernisierungen erreicht. Die Wohnungen, insbesondere die Bäder, wurden und werden auf den heutigen Stand der Technik gebracht. Schwerpunkte der Modernisierung bilden derzeit

  • die energetische Sanierung (Vollwärmeschutz, Fenstererneuerung, Heizungserneuerung). Hierdurch wird den gestiegenen bzw. voraussichtlich weiter steigenden Energiekosten entgegengewirkt, so dass die Mitglieder weiterhin von günstigen Heizkosten profitieren können.
  • die altersgerechte Sanierung im Hinblick auf die demographische Entwicklung (barrierefrei, Aufzüge). Ein Großteil unserer Mitglieder befindet sich im Rentenalter. Soweit technisch möglich, sollen die Voraussetzungen für ein langes Verbleiben in der Wohnung geschaffen werden.
  • die Gestaltung eines ansprechenden Wohnumfeldes (Außenanlagen, Stellplätze, Spielplätze). Hierbei geht es um die Erhöhung der Wohnqualität, damit sich die Mitglieder nicht nur in den Wohnungen sondern auch im gesamten Wohnquartier wohl fühlen.

Die Substanzerhaltung und Modernisierung mit Wohnwertverbesserungen des alten Wohnungsbestandes sind auch in Zukunft eine Schwerpunkttätigkeit. Pro Jahr werden ca. 1,5 bis 2,0 Mio. Euro in die Instandhaltung, Modernisierung u. Sanierung investiert. Dies ist vor allen Dingen erforderlich, um bei ständig steigenden Mieteransprüchen die Vermietbarkeit zu erhalten.

Auch die Neubautätigkeit wird regelmäßig ausgeübt. Die Nachfrage nach preisgünstigem Wohnraum ist in Freilassing und Ainring weitaus höher als das Angebot. Hier sind wir ständig bemüht, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen.

Wenn auch das Feuer der Gründungsjahre nicht mehr so kräftig lodert, hat sich der Genossenschaftsgedanke bis heute bewährt - gerade in Zeiten von Wirtschafts- u. Finanzmarktkrise - und wird dies sicher auch in Zukunft tun.

Die Wohnungsbau Rupertiwinkel eG wird auch künftig ihr Hauptziel darin verstehen, ihren Mitgliedern moderne und preisgünstige Wohnungen in einem gepflegten Wohnumfeld zu bieten.


logo